Live & Action - Jugendzentrum Bunker Leverkusen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Angebote
Der Bunker im Fußballfieber
Torwandschießen - Kicken - Quasseln
mit STEFAN KIEßLING  am 03.12.19

Stefan Kießling (* 25. Januar 1984 in Lichtenfels) ist ein ehemaliger deutscher Profi-Fußballspieler.

Kießling begann seine Profikarriere 2002 beim 1. FC Nürnberg in der Bundesliga. Nach dem Abstieg im Jahr 2003 spielte er auch ein Jahr in der 2. Bundesliga, wo dem Verein als Zweitliga-Meister der direkte Wiederaufstieg gelang. Nach zwei weiteren Jahren in der Bundesliga wechselte Kießling zur Saison 2006/07 zu Bayer 04 Leverkusen. Dort spielte Kießling, der hauptsächlich als Mittelstürmer, aber auch als Flügelspieler zum Einsatz kam, zwölf Jahre bis zu seinem Karriereende 2018 und erarbeitete sich in seiner Zeit beim Verein und in der Anhängerschaft einen hohen Stellenwert. Mit 144 Toren in 403 Spielen belegt er den 17. Platz in der Liste der erfolgreichsten Torschützen der Fußball-Bundesliga. Außerdem ist er mit 131 Bundesliga-Toren der zweiterfolgreichste Torschütze von Bayer 04 Leverkusen hinter Ulf Kirsten (181) sowie neben ihm der einzige Spieler des Vereins, der Torschützenkönig der Bundesliga wurde. Nach dem Ende seiner Profikarriere Mitte 2018 nahm er zum Oktober des Jahres eine Tätigkeit in der Verwaltung von Bayer 04 Leverkusen auf. In der Nationalmannschaft kam Kießling zwischen 2007 und 2010 sechs Mal zum Einsatz. Er nahm an der Weltmeisterschaft 2010 teil und belegte mit der Mannschaft den dritten Platz des Turniers.

Stefan Kießling verfügt über einen qualifizierenden Hauptschulabschluss und eine Berufsausbildung als Lagerist. 2017 schloss er einen einjährigen Bildungslehrgang in der Fachrichtung Sportmanagement an der European Sportsmanagement Academy in Nürnberg ab. Privat interessiert er sich fürs Kochen und wollte zunächst Koch werden, entschied sich aber für den Fußball. 2012 erschienen im Eigenverlag 500 Exemplare seines Kochbuches unter dem Titel Erfolgsrezepte. Obwohl dieses anfangs nicht in den freien Handel kommen sollte, sprach Kießling nach sehr großer Resonanz einen Verlag mit dem Ergebnis an, dass das Buch veröffentlicht wurde. Den Gewinn spendete er einer sozialen Einrichtung. Für dieses soziale Engagement durfte er sich 2013 ins Goldene Buch der Stadt Leverkusen eintragen.

Er wohnt mit seiner Familie in Monheim am Rhein. Er ist mit einer drei Jahre jüngeren ehemaligen Politik-Studentin verheiratet, die er 2006 in Leverkusen kennengelernt hatte. Standesamtlich heirateten sie am 29. Dezember 2008 im engsten Familienkreis in Opladen, die kirchliche Trauung fand im Juni 2009 im Schloss Velden am Wörthersee statt. Am 11. Februar 2008 wurde in Leverkusen sein Sohn geboren. Am 12. Oktober 2012 kam Kießlings zweites Kind, eine Tochter, zur Welt.
(Quelle: Wikipedia)
Unser Beitrag zur nächsten Wahl
Ernergiedetektive

Live-Konzerte
Partys
Workshops
Events
(z.B. Open Air Skatepark)
Austellungen
Kino
Lasershows
Disco


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü